in

Porschefahrer dachte er kann die Abkürzung durch die Baustelle nehmen

Porschefahrer haben es ja manchmal eilig. So auch dieses clevere Kerlchen, welcher dachte, er müsse sich nicht um Baustellenabsperrungen kümmern, sondern kann die Abkürzung nehmen. Am Ende landet er mit seinem über 100.000 € teurem Fahrgestell im frischen Zement. Nur mit Hilfe der relativ gelassenen Bauarbeitern, schafft der Fahrer es wieder aus seiner misslichen Lage.

Vote jetzt!

0 points
Upvote Downvote

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.