in ,

Feuerwehr geht gegen Rettungsgassenblockierer vor

Ein Mann verunglückt auf der A5, Rettungskräfte eilen zur Unfallstelle, doch mehrere Einsatzfahrzeuge bleiben stecken, weil Autofahrer die Rettungsgasse als Überholspur nutzen. Für sie könnte es nun teuer werden…

Vote jetzt!

0 points
Upvote Downvote

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
  1. Warum soll ich einen Kommentar schreiben, für Leute die anscheinend nicht mehr lesen können. Ich kann Video’s bei Nachrichten nicht ausstehen

  2. Normalerweise sollte man solchen Leuten für ein bis drei Monate zu Fuss gehen lassen, damit sie eine Chance bekommen, die wichtigsten Verkehrsregeln von Grund auf neu zu erlernen.

  3. Den Rettunggassentätern sollte der Führerschein abgenommen werden. Schon in der Fahrschule wird beigebracht, dass eine Rettungsgasse im Staufall gebildet werden muss. Wer das vergisst, ist aus meiner Sicht nicht geeignet ein Fahrzeug im Stassnverkehr zu führen!!!

  4. Wer Unwissenheit geltend macht, gibt zu, eine Führerscheinprüfung nicht bestehen zu können. Also MUSS logischerweise der Führerscheinentzug folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.