Frisch betoniert? Saubere Arbeit abgeliefert? Guten Tag gehabt? Mir doch egal! Denkt sich zumindest diese Ente. Erstaunlich wie cool die Kollegen dabei bleiben. Aber vielleicht gab  es ja später noch Ente-Süß-Sauer! 😀  Weiterlesen Frischer Beton? Mir doch egal!

Das ist echt eine krasse und mutige Aktion zu gleich. Dieser Mann zögert nicht lange als er das Feuer am Rand der Bucht entdeckt. Im Hintergrund sieht man Häuser – das Feuer könnte also eine reale Gefahr für Mensch und Tier werden. Aber der Mann holt nicht Wasser auf die gewöhnliche Art, er versucht das Feuer mit seinem Schnellboot zu löschen. Er fährt sehr nahe an den Brand heran und gibt dann Vollgas. Dabei entsteht eine große Wasserfontäne, die in Richtung des Feuers schwappt. Respekt für diesen Einsatz!
Weiterlesen Held des Tages: Mann löscht Feuer mit Schnellboot

Wie heisst es so schön: Man soll an seine Träume glauben und nichts ist unmöglich! Seit er ein kleiner Junge war, träumte Tennessee’s Mickey Thornton von einem eigenen Pool. Doch wo andere nur träumen hat er es in die Tat umgesetzt! Immerhin hat der Pool einige Jahre in Anspruch genommen, aber die Arbeit hat sich gelohnt! Einfach genial, was dabei rausgekommen ist!  Weiterlesen Man baut 20 Jahre lang einen eigenen Pool

Die Jungs vom „The real life guys“ Channel auf YouTube haben einen kleinen Traum wahr gemacht. Endlich kann man mit seiner Badewanne zum Bäcker fliegen! Aber mal im ernst, das Teil ist der Hammer! Der Weg zur bemannten Drohne ist nicht mehr weit, wie dieses Video zeigt. Mit relativ wenig Aufwand konnte dieser kleine Traum von den Bastlern umgesetzt werden. Genial! Weiterlesen Mit der fliegenden Badewanne zum Bäcker

Der lettische Schwerlastdrohnenhersteller Aerones Ltd. führte zusammen mit dem Feuerwehr- und Rettungsteam aus Aizkraukle ein Experiment durch, das die Welt noch nie zuvor gesehen hatte. In diesem Experiment wurde die Drohne „Aerones“ zur Bekämpfung möglicher Brandunfälle getestet. Die Ergebnisse zeigten, dass es in der Lage ist, Höhen zu erreichen, die über denen von Feuerwehrleitern liegen, während die Drohne auch an schwer zugänglichen und gefährlichen Stellen eingesetzt werden kann. 

Derzeit wiegen die Drohnen 55 kg bei einer Länge und Breite von 3 m. Mit 145 kg Hubkraft können sie je nach Wetterlage bis zu 30 min arbeiten. Der Batteriewechsel dauert 15 Minuten, während eine volle Ladung in ca. 90 Minuten erreicht werden kann. In naher Zukunft sind neue Tests geplant, um die Drohnen über Spezialkabel mit Strom zu versorgen.

Die Firma ist dabei, ein Patent für den Einsatz ihrer Drohne zum Löschen von Bränden in sehr großen Höhen zu erhalten. Es wird geschätzt, dass durch den Einsatz der mächtigen Drohne Höhen von 300 – 400 Metern für die Brandbekämpfung zugänglich sein werden.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

(Quelle: https://www.aerones.com) Weiterlesen Die Feuerwehrdrohne von Aerones

Viel hilft viel. Dachte sich zumindest das Bezirksamt Wandsbek und ließ auf 300 Metern Straße sechs Verkehrsinseln bauen. Ziel: Verkehrsberuhigung. Das Ergebnis: beunruhigend. Seitdem fliesst der Verkehr ….. aber komisch  Weiterlesen Verkehrsinsel-Slalom in Volksdorf

TESLA bietet eine neue Form der Photovoltaik und Solar Energie an . Auf dem Dachmaterial , sprich Ziegeln oder Schiefer ist ein Solarmodul verbaut . Somit ist das Dach nicht auf einem Blick zu erkennen ob es Energie liefert oder nicht . Geniale Idee finden wir  Weiterlesen Solar Schiefer

Die Legende Ronny Schäfer in Action kennt ihr ja schon. Hier noch mal seine Meinung zur Arbeit als Bürokraft und was er an seinem Beruf besonders gerne mag. Cooler Typ – schade, dass man ihn nicht mehr im TV zu sehen bekommt.  Weiterlesen Im Büro? Niemals im Leben!!!

Um die Pünktlichkeit der S-Bahnen zu gewährleisten, möchte die Bahn ihren Fahrgästen mit leuchtenden Platten am Bahnsteig Beine machen. Leider wissen die Fahrgäste nicht damit umzugehen.oder ist doch eher was für Handy Nutzer ?  Weiterlesen Leuchtende Bahnsteige in Bad Cannstatt