in ,

Bier statt Lohn: Streit um „Haustrunk“ in Brauereien

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung hat den Zorn der Brauer auf sich gezogen. Sie wagte es jüngst zu kritisieren, dass Brauereimitarbeiter einen Teil ihres Lohns in Form von Getränken erhalten. Doch der sogenannte „Haustrunk“ ist eine bayerische Tradition. Und wer mit Traditionen brechen will, hat in Bayern schlechte Karten.

Vote jetzt!

0 points
Upvote Downvote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.