Ein Thüringer Tüftler aus Nordhausen hat ein vollautomatisches Bewässerungssystem für seine Blumentöpfe am Haus erfunden. Auch seine Dusche im Garten hat er selbst gebaut. Warmes Wasser dank Sonnenenergie inklusive Weiterlesen Automatik-Bewässerung für Blumenkästen

Eine Verpackungsfirma aus Thüringen hat ein Haus gebaut, das zu 70 Prozent aus Papier besteht – aber nichts in der Dämmung einbüßt. Die Idee dazu hatte ein Berliner Architekt. Weiterlesen Ein Haus aus Papier

Eigentlich will die Familie Simic nur etwas Gutes für die Umwelt tun und investiert 10.000 Euro, um auf ihrem Dach eine Photovoltaikanlage zu errichten. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn gerechnet: der klagt gegen die Anlage, denn die Reflexion der Sonne auf den Paneelen würde ihn blenden. Und tatsächlich: das Gericht gibt dem Kläger Recht. Für Familie Simic heißt das: die Solarzellen verhüllen oder wieder abbauen. Leider kein Einzelfall, denn immer wieder machen sogenannte „Blendgutachten“ der Sonnenenergie einen Strich durch die Rechnung. Weiterlesen Solardach nervt Nachbarn

Das Unternehmen Würth gehört zu den führenden Marktführern der Schraubenherstellung. Doch die Produkte sind nicht für jedermann zu erwerben. Woran liegt das? Galileo , das Magazin von Pro7 deckt auf …. Weiterlesen Luxus-Schrauben von Würth

„Simon“ ist ein kleines Mini-Kraftwerk für den Balkon. Es leitet gewonnenen Sonnenstrom direkt in den Stromkreis der eigenen Wohnung. Eine tolle Idee um den Kostenaufwand für Energie etwas geringer zu halten …….. Weiterlesen Ein Solarmodul für den Balkon

Ein Dach soll schützen, vor Regen und Sonne. Das taten die 40 Jahre alten Pilzdächer am Bonner Busbahnhof bisher, sahen aber nicht chic genug aus. Das neue Regendach ist zwar chic, kann aber sonst nichts! Weiterlesen Das neue Regendach am Bonner Busbahnhof

Der Tisch, der niemals wackelt – diese geniale Erfindung, die jede Bodenunebenheit automatisch ausgleicht, stammt von einem Tüftler, der genug von kippelnden Tischen hatte. Weiterlesen Nie mehr wackelige Tische